Montag, 11 Juni 2018 17:08

Möschesonntag 2018

Gelungener Auftakt zum Bilker Schützenfest

 

Den Auftakt des Bilker Schützenfestes bildet immer der Möschesonntag.
Dieser beginnt traditionell mit einem Frühstück im Vereinslokal der Königskompanie. So hatte das Tambourcorps Bilk ins Haus Massenberg eingeladen.

Hier wurde dann vom ersten Chef und Oberst die Mösch verabschiedet und in Richtung Schützenplatz entsandt, wo die Kameraden/innen des Regiments versammelt waren.
Schon auf dem Weg dorthin wurde sichtbar, dass die Veränderungen im Verein weitergehen. Wann hat man in den letzten Jahren schon so festlich geschmückte Straßenzüge gesehen?
Das Offizierscorps hatte sich viel Arbeit gemacht.

mösch.jpg

Am Schützenplatz angekommen merkte man schnell: hier fehlte es an nichts!
Für Speis und Trank war reichlich gesorgt, die Jungschützen hatten eine Cocktailbar aufgebaut.
Es gab Schminken, Hüpfburg und Kindereisenbahn für die Kleinen. Die AOK veranstaltete ein Gewinnspiel, ein Programm das sich sehen lassen konnte.

Zwischendurch wurden die Vereinsmeister, Rindlaubkettensieger und die Sieger der Jubiläumspokale geehrt.
Auch die Siegerin des Regiments Ringstechen, Birgit Uebels bekam ihre Trophäe.

Ein abwechslungsreiches Programm erfreute alle Gäste und ließ es nicht langweilig werden.
Der Club der Könige (ehemalige Regimentskönige) überreichte dem Regiment ein Replikat der Plakette aus der jetzigen Königskette. Diese war renovierungsbedürftig geworden.

Die Fahnenschwenker haben sich leistungsmäßig und technisch verstärkt und erfreuten mit ihren Künsten das Publikum.
Achim Wegner mit seinem Fanfarencorps Freischütz spielte modern und ließ mit heißen Rhythmen den Platz schwingen und beben.

Ausgeschossen wurde auch der Bürgervogel 2018 der Volksbank Düsseldorf-Neuss EG.

Klotz: Toni Feldhoff
Kopf: Michael Gendrung
rechter Flügel: Thomas Groß
linker Flügel: Nicole Schwarz
Schweif: Franziska Nellesen

Der letzte Programmpunkt mit Janine Marx brachte mit heißen Schlagerrhythmen so richtig Stimmung auf den Platz.
Es wurde geschunkelt, getanzt und die Kameraden waren begeistert.
Uli Müller hat mit seinem Vorstand den richtigen Weg eingeschlagen, um den Möschesonntag neuzeitlicher zu gestalten.
Jungschützen, Offizierscorps und andere Helfer haben mit einem gewaltigen Kraftakt dazu beigetragen, daß der Start in die Schützenfesttage 2018 ein voller Erfolg wurde.

 

Letzte Änderung am Montag, 11 Juni 2018 20:59
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen