Mittwoch, 26 August 2020 19:21

Doof & Respektlos

Die nächsten Kommunalwahlen stehen vor der Tür

und schon beherrschen Wahlplakate in allen Straßen der Landeshauptstadt das Bild.

Auch die Kandidaten nebst Helferinnen sind fast ständig im Einsatz, sprechen Bürger an und stehen zu Diskussionen bereit. So war es Thomas Geisel, der kürzlich das Szeneviertel rund um die Bilker Kirche besuchte um potentielle Wähler anzusprechen.

Man kann zu Politik stehen wie man will, es wird nie eine Partei geben, die es allen recht machen kann. In der heutigen Zeit ähneln sich die Parteiprogramme, sofern man eines hat.

Diese Zeit der ständigen Veränderung und damit verbundenen Unsicherheit macht es aber möglich, dass sich neue Parteien bilden.
Das ist in einer Demokratie auch so vorgesehen und durchaus positiv. Bedenklich finde ich es allerdings, wenn das Parteiprogramm (zumindest nach außen) daraus besteht, andere Parteien (Mitbewerber) abzukänzeln.

Derzeit sieht man öfters Wahlplakate mit der Aufschrift: das nächste Plakat ist doof! Damit ist die nächste Partei gemeint. Persönlich finde ich das gar nicht witzig, denn hier stehen Menschen dahinter, die sich auch Gedanken gemacht und ihr Bestes gegeben haben.

Das ist weder eine politische Diskussion und entbehrt jeglicher Wertschätzung.
Die Frage, ob solche Gedanken uns weiter bringen, die muss sich jeder selber stellen.
Ich persönlich finde das doof und respektlos. 

Letzte Änderung am Mittwoch, 26 August 2020 19:48