Dienstag, 09 Oktober 2018 14:36

Die tun was !!!!

... obendrauf jetzt noch ein Fußballturnier..... !

Junge Menschen im Schützenverein? Manch einer wundert sich… Jugend in Verbindung mit einem vertaubt anmutenden Ambiente und Traditionen, passt das überhaupt?

Pascal Zaparty sagt dazu: „Das macht riesig Spaß. Wir sind in einem riesigen Netzwerk, wir treffen uns und sind verbunden mit vielen tollen Menschen - aber das in der Realität und nicht nur virtuell !“

Wie bei den Bilker Jungschützen: mit Schwung und Begeisterung, über die Grenzen des Stadtteils hinweg, bauen und genießen sie eben dieses Netzwerk. Bei sportlichen Turnieren sind sie meist erfolgreich dabei. Sie helfen und bringen sich bei Aktivitäten ein. Auch gestalten sie während des Bilker Schützenfestes eigenständig eine Abendshow, die das Publikum begeistert. „Dafür proben wir Monatelang, entwerfen selbst Kostüme und Dekoration. Da geht viel Zeit drauf, aber es macht Spaß!“ betont Jim Müller als Verantwortlicher für die Jugend im Verein.

Nicht nur das: sie gehen mutig neue Wege. So beziehen Sie langsam aber sicher auch ihre Mädels in ihr Vereinsleben mit ein. Jetzt geht die Bilker Jungschützentruppe noch einen Schritt weiter!
Sie wollen mit einem, von ihnen initiierten, Fußballturnier an die Zeit der legendären IGDS Turniere , welche immer ein Riesenevent waren, anknüpfen.

Am 13. Oktober startet ab 9:00 Uhr im Geschwister Scholl Gymnasium, Brinkmannstraße 4, ein
Fußballturnier. Dieses Turnier soll künftig jedes Jahr stattfinden, Freundschaften pflegen und vertiefen. So etwas braucht Zeit und muss wachsen. Darum hat man sich entschlossen, für 2018 auch externe Mannschaften zuzulassen, dabei ist zum Beispiel eine Mannschaft von Sparta Bilk oder auch eine Thekenmannschaft vom Bierhaus Oberbilk, erklärt Mike Maletzki.

Schirmherr der Veranstaltung ist der Düsseldorfer Bundestagsabgeordnete Andreas Rimkus.
Als Turnierpreis winkt der Siegermannschaft eine Reise nach Berlin. Diese wird allerdings keine Partytour. Politische Bildung, wie zum Beispiel eine Tour durchs Kanzleramt und Gespräche mit Themen, welche die Jugend bewegen, sind geplant.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen