Samstag, 01 September 2018 09:43

Unfallschwerpunkt

Tempo 30 für die Bilker Allee

 

keine Woche vergeht, ohne dass es zu Unfällen und Kollisionen auf der Bilker Allee kommt. Mittlerweile fordern die Anlieger seit Jahren Tempo 30. OB Thomas Geisel erkennt die Ursache in zweiter Reihe parkenden Fahrzeugen, viele anders geartete Unfälle widerlegen das.

Selbst am frühen Samstagmorgen kam es jetzt trotz leerer Straßen zu einer Karambolage zwischen Pkw und Rheinbahn. Dass einstrahlende Sonnenlicht in den Morgen und Abendstunden blendet. Die Unübersichtlichkeit im Bereich Bilker Kirche bis Flora Park führen immer wieder zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Tempo 30 ist nach wie vor gefordert

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen