Montag, 11 Juni 2018 17:28

Bilk Live 2018

Die Geschichte dahinter und aktuelle Infos

Premiere war am 17. Juni 1994, los ging es mit den Bands Halber Liter und Esprit. Die Bilker Jugendkommission mit Michael Kohn, Dirk Niedel und Arno Arens, wollte mit einem Diskoabend im Schützenzelt, etwas für die Jugendarbeit unternehmen.
Daraus wurde dann, noch unter Führung des legendären Franz Ketzer eine Live Rocknacht die seit 25 Jahren ihresgleichen sucht.
Unsere Veranstaltung wurde sehr oft von anderen Schützenvereinen kopiert, jedoch niemals erreicht.

Ab 2001 gestalteten Stephan Ambaum, Dirk Niedel und seit 2012 neu Bernd Obermeyer den Rockabend.
Durch die „Rock Classics Oldstars“, „Extrabreit“ oder „Guildo Horn & Die Orthopädischen Strümpfen“ hatte man Künstler gewinnen können, die Rock in Bilk über die Grenzen Düsseldorfs hinaus bekannt gemacht haben.

„Rock in Bilk“ meets Schlager, so das neu Motto und die Umbenennung den geschützten Titel „Bilk Live“ seit 2016.
Die inzwischen nicht mehr so ganz feierwütige Rockgemeinde kam in die Jahre, die Bands wurden rarer aber auch teurer.
Eine schrumpfende Fangemeinde und im Gegenzug gewaltige Kostensteigerungen für die Veranstalter. Lärmschutz-, und Sicherheitskonzepte, die bewältigt und finanziert werden müssen.
Dort wo in den Anfängen Jungschützen als Ordner fungierten, muss heute ein professioneller Sicherheitsdienst bezahlt werden.    

Im krassen Gegensatz dazu die Ansprüche der Gäste: „Sooo teuer! Bald nicht mehr bezahlbar!!“ Der Eintrittspreis zu 22,50 €uro für eine lange Zeltnacht mit hochklassigen Künstlern sagt ja nicht alles.
Da ist DAS (autorisierte) Falco Double überhaupt, der Sänger und Entertainer Hans-Peter Gill der mit seinen Betreuern aus München anreist.
Als Hauptprogramm die siebenköpfige Spider Murphy Gang, auch sie kommen mit Betreuern, Technikern und Equipment aus Süddeutschland nach Bilk.
Transport, Aufbau, Betreuung, Übernachtung und letztlich Darbietungen der Spitzenklasse… aber was ist das den Zuschauern noch wert? Erwartet man solche Künstler zum Mindestlohn?  
Das sind Entwicklungen die Sorge bereiten.

Trotz vieler Proteste um zu hohe Eintrittspreise läuft der Vorverkauf gut. Durch starke Werbung im socialmedia Bereich hat sich die Zahl der Onlineverkäufe stark erhöht.
Der Online Vorverkauf endet am Mittwoch, den 13.06.2018 -
Der Vorverkauf in unseren Vorverkaufsstellen endet am Donnerstag, den 14.06.2018!
Nur die Vorverkaufsstelle Figaro Bilk auf der Bilker Allee 74 hat evtl. noch Tickets bis Freitag, den 15.06.18 um 12:00 Uhr, solange noch Tickets verfügbar sind!

Alle weiteren Infos unter www.Bilk-Live.de

 

 

Letzte Änderung am Montag, 11 Juni 2018 17:35
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen