Mittwoch, 25 April 2018 17:25

Girls' & Boys' Day 2018

Typisch Junge, typisch Mädchen? Von wegen!

 

Düsseldorf Arcaden räumen auf mit Klischees beim Girls' & Boys' Day

Nach wie vor gibt es Berufsfelder, die als „typisch weiblich“ oder „typisch männlich“ gelten. Im Gesundheits- und Sozialwesen lag der Frauenanteil im Jahr 2016 beispielsweise noch bei mehr als 70 Prozent, während im Baugewerbe das männliche Geschlecht mit einem Anteil von über 80 Prozent dominierte(1). Zeit, die Karten neu zu mischen und mit typischen Rollenbildern aufzuräumen. Das findet auch das Centermanagement der Düsseldorf Arcaden und beteiligt sich zum zweiten Jahr in Folge am Girls' & Boys' Day. Am 26. April 2018 bekommen Schülerinnen und Schüler die Chance einen Beruf kennenzulernen, der für ihr Geschlecht eher „untypisch“ ist. Dafür hat das Bilker Shoppingcenter eine ganze Bandbreite an Schnupperberufen zu bieten.

Der Girls' & Boys' Day ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung von Schülerinnen und Schülern – gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ein Projekt, das unter Schülern großen Anklang findet. Denn es lockt nicht nur ein Tag ohne Unterricht, sondern auch die Möglichkeit, einen umfassenden Einblick in die Berufswelt zu bekommen. Der Clou dabei: Mädchen entdecken „typische Jungs-Berufe“ und Jungs werfen einen Blick hinter die Kulissen „typischer Mädchenberufe“. Dieses Konzept geht auf: Mehr als 20 Prozent der teilnehmenden Betriebe und Einrichtungen erhalten nach dem Schulabschluss ihrer Schützlinge Bewerbungen von den ehemaligen Girls' & Boys' Day Teilnehmern.

Vielfältige Möglichkeiten beim Girls' & Boys' Day in den Düsseldorf Arcaden

Ein Unternehmen, das viele unterschiedliche Berufe unter einem Dach vereint ist das Shoppingcenter Düsseldorf Arcaden in Bilk. In den über 100 verschiedenen Shops arbeiten Friseure neben Optikern und Gastronomen neben Kosmetikern: Die Berufsvielfalt ist groß. Genau aus diesem Grund ist das Center für Schülerinnen und Schüler am Girls' & Boys' Day besonders interessant. Boys können zum Beispiel als Fotograf bei Studioline Photography die Kunden ins richtige Licht rücken oder dem Centermanagement als Kaufmann für Marketingkommunikation kreative Impulse liefern. Die Girls gewinnen bei BILK SATT – dem Foodcourt der Düsseldorf Arcaden – einen Eindruck vom Berufsfeld der Köchin oder stellen ihr technisches Geschick als Technikerin für Gebäudesystemtechnik unter Beweis. Alle sechs Plätze für den Girls' & Boys' Day 2018 sind bereits vergeben und das Centermanagement freut sich auf das spannende Experiment: „Typisch Jungs oder typisch Mädchen gibt es bei uns nicht. In den vielfältigen Berufsfeldern, die die Shops oder die Düsseldorf Arcaden selbst zu bieten haben, arbeiten viele Frauen in typischen Männerberufen und umgekehrt. Heutzutage stehen den Absolventen alle Türen offen. Genau das möchten wir auch den Schülerinnen und Schülern beim Girls' & Boys' Day mit auf den Weg geben“, erklärt Centermanager Dennis Stopa.

Die Düsseldorf Arcaden wünschen allen Teilnehmern des Girls’ & Boys’ Days viel Spaß und einen eidrucksvollen Einblick in die Berufswelt!

(1) Quelle: Bundesagentur für Arbeit, Statistik/Arbeitsmarktberichterstattung, Berichte: Blickpunkt Arbeitsmarkt - Die Arbeitsmarktsituation von Frauen und Männern 2016, Nürnberg, Juli 2017, S. 11