Donnerstag, 27 Juli 2017 21:06

Der Schulausflug

der Pittermann Scholl

 

In der Pittermann Scholl (initiiert von den Bilker Schützen) wird Unkundigen der Zugang zum Düsseldorfer Platt leichtgemacht.
In regelmäßigen Abständen treffen sich Interessenten um an einer kostenlosen Lehrstunde in Sachen Mundart teilzunehmen.
Auch das ist ein Beitrag zur Heimatverbundenheit der Schützen.

Diesmal traf man sich außerhalb der Schule zu einem Klassenausflug.
Eine stattliche Anzahl von Teilnehmern war gekommen um an dem Rundgang durch die Düsseldorfer Altstadt teilzunehmen.
Lehrer waren diesmal der Ehrenchef der Bilker Schützen Hans Dieter Caspers und Rolf Bielaczek, der selber auch Stadtführungen in Düsseldorf durchführt.
http://www.erlebnis-duesseldorf.de/

Vom Komödchen aus ging es entlang der alten Stadtmauer (beziehungsweise deren Überreste), in die alte Stadt - beziehungsweise die Keimzelle Düsseldorfs.
Nicht ohne vorher die feststeckenden Kanonenkugeln im Turm der Andreaskirche begutachtet zu haben.
Ja, es ist schon erstaunlich: da wohnt man viele Jahre in Düsseldorf und lernt bei solch einer Tour unglaublich viele Dinge neu zu sehen und findet die historische Erklärung dazu.

So auch zu Sankt Lambertus, zu den ersten Rathäusern der Stadt, dem Uerigen und wie sollte es anders sein? 
Der Abend endete in einer Hausbrauerei mit einem gemütlichen Beisammensein.
Die Teilnehmer waren begeistert!
Fazit: lohnenswert!
Rene Krombholz


 

Letzte Änderung am Samstag, 29 Juli 2017 12:09