Dienstag, 16 Mai 2017 14:51

Pferdetränke eingeweiht

Offizierscorps der Bilker Schützen übernimmt die Patenschaft.

Die Neugestaltung des Tunnelbereichs am Bilker Bahnhof ist  weitgehend abgeschlossen.
Passend hierzu wurde ein Überbleibsel des historischen Bahnhofs wiederhergestellt: dort stand eine alte Pferdetränke.
Sie diente den Pferden, die dann weiter die Rampe zum Bilker Güterbahnhof heraufmussten, als Rastplatz und Trinkplatz.
Ebenso wurden die Vierbeiner der Pferdebahn, deren Linie hier entlangführte hier versorgt.

Solange die Pferdefuhrwerke noch die Verladerampen des Bahnhofs nutzten erfüllten die Tränken auch noch ihren Zweck, das änderte sich mit der Umgestaltung Mitte der 1950er Jahre.
Im Laufe der Jahre verschwand der Güterbahnhof, an seiner Stelle befindet sich heute das Einkaufszentrum Düsseldorf Arkaden mit Stadtteilzentrum und Schwimmbad sowie der Verwaltungsstelle des Stadtbezirkes drei.
Beim Abriss des alten Bilker Bahnhofs 1987 verschwand die Tränke erstmal spurlos.

Weitere Informationen über die Pferdetränke

Vor 2 Jahren wurde diese Tränke im Straßenbauamt in Kaiserswerth entdeckt. Als ein Überbleibsel früherer Zeit lag sie über Jahre, der Witterung offen ausgesetzt auf dem Bauhof herum.
Bis die Bezirksvertretung III mit Walter Schmidt an der Spitze aktiv wurde und das geschichtsträchtige Stück aus eigenen Mittel restaurieren ließ.

Das Offizierskorps der Bilker Schützen ist nicht nur der Heimat verbunden, sondern auch den Pferden.
Aus der Tradition heraus will das Corps künftig die Patenschaft der restaurierten Pferdetränke übernehmen.
In Anwesenheit prominenter Personen aus Politik, Kirche und Wirtschaft, zahlreichen Bürgern und den Bilker Schützen weihte Bezirksbürgermeister Walter Schmidt
die Tränke und das zugehörige Straßenschild ein.

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 18 Mai 2017 09:49